Home

  • Interview mit Kardinal Reinhard Marx zum Kommunionempfang
    Die Deutsche Bischofskonferenz hat nach kontroversen Debatten einen Text veröffentlicht, der evangelischen Partnern katholischer Eheleute im Einzelfall den Kommunionempfang ermöglichen soll. Im Gespräch erläuterte ihr Vorsitzender, Kardinal Reinhard Marx, wie es zu dieser Lösung kam, die nach seinen Worten keine neue Regel darstellt.
  • Streit um die Zulassung zur Kommunion
    Die deutschen Bischöfe haben nun die Handreichung zur Zulassung zur Kommunion als Orientierungshilfe veröffentlicht.
  • Diözesankirchensteuerrat stimmt Jahresabschluss einstimmig zu
    Das Bistum Hildesheim hat im Jahr 2017 einen Überschuss von etwas mehr als 30  Millionen Euro erwirtschaftet und ein lang gehegtes Ziel erreicht: die Absicherung der Pensionsverpflichtungen. Der Diözesankirchensteuerrat hat dem Jahresabschluss auf seiner Sitzung am Samstag letzter Woche einstimmig zugestimmt.
  • Papst äußerte sich erneut
    Die Debatte um den Kommunionempfang geht weiter: Am Montag tagt der Ständige Rat der Bischöfe, Papst Franziskus äußerte sich bereits letzte Woche.
  • Beispielloser Prozess zu Kinderpornografie
    Beispielloser Prozess im Vatikan: Ein Priester wird wegen Kinderpornografie zu fünf Jahren Haft verurteilt.
  • Anfrage
    War Judas Verräter oder Werkzeug Gottes? R. G., 56075 Koblenz
  • Papst trifft Patriarchen zum Friedensgebet
    In Bari betete Papst Franziskus mit 20 Kirchenvertretern des Ostens um Frieden in Nahost.
  • Anfrage
    Gibt es einen Urtext der Bibel? In der Vatikanbibliothek handelt es sich bei den Handschriften um Kopien von Kopien. Andere Pergamente werden auf das Jahr 350 n.Chr. datiert, die Qumran-Rollen auf 125 n.Chr.  R. S., 07646 Stadtroda
  • Ein Priester mit Behinderung erzählt
    „Wenn ich schwach bin, dann bin ich stark“, schreibt Paulus. Eine Behinderung war wohl sein „Stachel im Fleisch“, wie er es nennt. Klaus-Dieter Tischler kennt solche Schwächen. Er musste lange kämpfen, um Priester werden zu dürfen.
  • 50 Jahre Humanae Vitae
    Ein Aufschrei ging durch das Kirchenvolk, als Papst Paul VI. vor 50 Jahren die Enzyklika Humanae Vitae veröffentlichte. Das Verbot der künstlichen Verhütung, habe „Kopf und Herz der Gläubigen nie erreicht“, sagt der Moraltheologe Eberhard Schockenhoff.
  • Eritreer feiern jeden zweiten Sonntag eine sechsstündige Zeremonie
    Gläubige Eritreer feiern jeden zweiten Sonntag in Hamburg einen wahren Marathon-Gottesdienst: Sechs Stunden dauert die Zeremonie.
  • Caritas klärt über Depression auf
    Depression ist zur Volkskrankheit geworden. Deshalb klärt die Caritas Jugendliche über seelische Gesundheit auf. Doch das Projekt ist gefährdet.
  • Proteste gegen die vielen Morde im Land
    "Das Land ist nicht mehr sicher", sagen die Demonstranten in Nigerias Hauptstadt Abuja. Seit Jahresbeginn sind 1813 Menschen getötet worden.
  • Beduinendorf Khan al Ahmar vom Abriss bedroht
    Militärgebiet statt Beduinendorf: In der judäischen Wüste droht einem Dorf der Abriss. Die Bewohner wehren sich.
  • Ausstellung Fund aus dem Chorgestühl
    In einer neuen Ausstellung präsentiert das Kloster Wienhausen bei Celle seinen berühmten „Fund aus dem Chorgestühl“ aus dem Jahr 1953. Zu sehen sind unter anderem die ältesten Brillen der Welt.