Home

  • Interview mit Antisemitismus-Beauftragtem Felix Klein
    Mit einer niedrigen Anzeigeschwelle will der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, den Hass gegen Juden auch unterhalb der Strafbarkeitsgrenze sichtbarer machen. Klein nimmt derzeit an einer Antisemitismuskonferenz unter Schirmherrschaft des israelischen Präsidenten Reuven Rivlin in Jerusalem teil. 
  • Öffnung für alle Schüler unabhängig ihrer Konfession
    In Zukunft soll die Oberschule des Bistums in Göttingen alle Schüler unabhängig von ihrer Konfession aufnehmen dürfen.
  • Satzung für Reformdialog veröffentlicht
    Die Bischofskonferenz und das ZdK haben die Satzung des synodalen Wegs veröffentlicht.
  • Interview mit Klima-Experte Ottmar Edenhofer
    Der renommierte Klima-Experte Ottmar Edenhofer fordert eine wirksame und sozial gerechte Klimapolitik. 
  • Bonifatiuspreis für missionarisches Handeln
    Ein gutes missionarisches Projekt verbindet den christlichen Glauben mit dem Leben der Menschen. In diesem Jahr zeichnet das Bonifatiuswerk vier solcher Projekte mit dem Bonifatiuspreis für missionarisches Handeln aus.
  • Anfrage
    Dass ein Priester früher mit dem Rücken zum Volk Messe feiert, wird oft negativ gesehen. Kann man nicht auch sagen: Alle beten mit dem Gesicht zu Gott, also in Richtung des Tabernakels?Aus Rückmeldungen zum Thema „50 Jahre Neue Messe“
  • Anfrage
    Warum gibt es in der evangelischen Kirche eigentlich keine Messdiener? Gibt es Ausnahmen? Aus der Redaktion
  • Gebetsschule
    Als Kleiner Bruder vom Evangelium wohnt Andreas Knapp in einem Plattenbau – bei Menschen, die die Gesellschaft ausgrenzt. Im Interview erzählt er, warum ihn das Gott näherbringt – und was das Gebet im Knien damit zu tun hat.
  • Liebt Gott wirklich alles, was er geschaffen hat?
    Die Lesung sagt über Gott: „Du liebst alles, was ist, und verabscheust nichts von dem, was du gemacht hast.“ Kann das sein? Liebt Gott wirklich alles und alle? Auch den Pestbazillus und den Selbstmordattentäter?
  • Anfrage
    Warum ist Robert Bellarmin erst 1930 heiliggesprochen worden? Was sind die Kriterien für eine Heiligsprechung? C. G., Tönisvorst
  • Das Hospiz Luise in Hannover
    Schwere Krankheit, Tod – immer noch ein Tabuthema. Vor 25 Jahren noch viel mehr: Doch ging die Kongregation der Vinzentinerinnen damals einen wichtigen Schritt: Sie gründeten das erste Hospiz in Niedersachsen – das Hospiz Luise.
  • Chöre der Dommusik
    Sie gestalten Gottesdienste, geben Konzerte, haben Spaß an der Musik – vor allem am Gesang. Ohne die  Chöre der Dommusik würde im Hildesheimer Dom etwas fehlen. Bei Domkantor Dr. Stefan Mahr beginnen die jüngsten Chormitglieder in der Mädchenkantorei oder bei den Domsingknaben.
  • Das Einkaufsmobil der Malteser hilft alten und mobilitätseingeschränkten Menschen
    In Wolfenbüttel fährt jeden Donnerstag der mobile Einkaufswagen der Malteser alte und mobilitätseingeschränkte Menschen zum Supermarkt. Es sind noch Plätze frei.
  • Außerordentlicher Monat der Weltmission
    Der Papst hat den Oktober 2019 zum außerordentlichen Monat der Weltmission erklärt. Sein Motto ist „Getauft und gesandt: Die Kirche Christi missionarisch in der Welt“. Aber was heißt das konkret für jeden Einzelnen: missionarisch Christ zu sein? 
  • Wie die Kirche den Ureinwohnern Ecuadors hilft
    Schwester Rosa Elena Pico lebt mit den Ureinwohnern Ecuadors im Regenwald. Sie ist ein Beispiel dafür, wie die Kirche im Amazonasgebiet hilft.