Home

  • Caritas-international-Leiter zur Lage in Venezuela
    Die politische und wirtschaftliche Krise in Venezuela scheint festgefahren. Der Leiter von Caritas international, Oliver Müller, hat das südamerikanische Land besucht. Im Interview berichtet er von katastrophalen Zuständen - ohne viel Hoffnung auf eine Verbesserung der Lage.
  • Ranghohe Mitarbeiter wurden suspendiert
    Dokumente wurden beschlagnahmt, ranghohe Mitarbeiter suspendiert: Im Vatikan gibt es einen neuen Finanzskandal. Die Hintergründe sind noch unklar.
  • Neuregelung Umsatzbesteuerung
    Alle Kirchengemeinden gelten als Unternehmer und sind damit umsatzsteuerpflichtig. Das sagt eine Änderung im Steuergesetz. Das Bistum Hildesheim hat für alle Gemeinden die Übergangsregel in Anspruch genommen, um die Anwendung der neuen Rechtslage zu verschieben Doch zum 1. Januar 2021 ist sie dann für alle gültig.
  • Amazonassynode beginnt im Vatikan
    Im Vatikan hat die Amazonassynode begonnen. Drei Wochen beraten Bischöfe und Experten über Reformen in Amazonien.
  • Öumenische Essensausgabe in Hannover sucht neue Räume
    Zu viele Hungrige, zu wenig Platz: Die ökumenische Essensausgabe in Hannover kann nicht mehr in den Räumen der Heilsarmee bleiben. Das Projekt, angefangen als Winterhilfe für Obdachlose, droht nun obdachlos zu werden.
  • Anfrage
    Was ist die liturgische Aufgabe des Diakons? Soll er das Evangelium vorlesen? M. G., 30457 Hannover
  • Gebetsschule
    Das Vaterunser ist das wichtigste Gebet der Christen. Einen Vaterunsermonat aber gibt es nicht, einen Rosenkranzmonat schon, den Oktober. Das zeigt, dass diese traditionsreiche Gebetsform geschätzt wird. Doch nicht mehr von allen.
  • Anfrage
    Gibt es den Schutzengelmonat noch, der früher im September gefeiert wurde? Welche Bedeutung kommt den Engelfesten zu? A. B., Hamburg
  • Der Geist der Verzagtheit
    Erinnere dich, wie es war, als ich dir die Hände aufgelegt habe, mahnt Paulus. Bei Timotheus ist der erste Schwung, die erste Begeisterung vorüber. Der Geist der Verzagtheit macht sich breit. Ein Phänomen, das wir auch heute kennen.
  • Anfrage
    Was ist der Unterschied zwischen einem Bistum und einem Erzbistum? Wie und wann kann ein Bistum ein Erzbistum werden? Entscheidet das der Papst? M. L., 41749 Viersen
  • Chöre der Dommusik
    Sie gestalten Gottesdienste, geben Konzerte, haben Spaß an der Musik – vor allem am Gesang. Ohne die  Chöre der Dommusik würde im Hildesheimer Dom etwas fehlen. Bei Domkantor Dr. Stefan Mahr beginnen die jüngsten Chormitglieder in der Mädchenkantorei oder bei den Domsingknaben.
  • Das Einkaufsmobil der Malteser hilft alten und mobilitätseingeschränkten Menschen
    In Wolfenbüttel fährt jeden Donnerstag der mobile Einkaufswagen der Malteser alte und mobilitätseingeschränkte Menschen zum Supermarkt. Es sind noch Plätze frei.
  • Außerordentlicher Monat der Weltmission
    Der Papst hat den Oktober 2019 zum außerordentlichen Monat der Weltmission erklärt. Sein Motto ist „Getauft und gesandt: Die Kirche Christi missionarisch in der Welt“. Aber was heißt das konkret für jeden Einzelnen: missionarisch Christ zu sein? 
  • Wie die Kirche den Ureinwohnern Ecuadors hilft
    Schwester Rosa Elena Pico lebt mit den Ureinwohnern Ecuadors im Regenwald. Sie ist ein Beispiel dafür, wie die Kirche im Amazonasgebiet hilft.
  • Tag des offenen Denkmals
    An diesem Sonntag ist Tag des offenen Denkmals. Auch die Kirchen beteiligen sich. Sie erinnern an den kulturellen Wert der Gotteshäuser. Aber Kirchen bieten noch viel mehr. Der Liturgiewissenschaftler Albert Gerhards erklärt, wie die Gesellschaft sie neu entdecken könnte. 
  • Was ist los im Bistum Hildesheim?
    Lobpreis- und SegnungsabendGöttingen. Zu einem Lobpreis- und Segnungsabend lädt der ökumenische Paulus-Treff ein am Dienstag, 22. Oktober, um 20 Uhr im Pfarrheim St. Paulus (Wilhelm-Weber-Straße 15).Glaubenskurs „Vertrauen wagen“
  • Was ist los im Bistum Hildesheim?
  • KirchenZeitung - Reisedienst
    Der Reisedienst der KirchenZeitung bietet laufend interessante Leser- und Pilgerreisen an.
  • Mehr als 5 Milliarden Euro haben die Deutschen im vergangenen Jahr gespendet. Wem können sie ihr Geld anvertrauen? Das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) will bei der Entscheidung helfen.