• 75 Jahre Niedersachsen
    Im vierten Teil unserer Serie zum 75. Landesgeburtstag geht es um die Entwicklung der Bevölkerungszahl in Niedersachsen nach dem Zweiten Weltkrieg. Durch Flucht und Vertreibung verdreifachte sich im Bistum Hildesheim die Zahl der Katholiken.
  • Vertrag zwischen Bolivien und zwei deutschen Bistümern
    Die neue Partnerschaftsvereinbarung zwischen der Katholischen Kirche von Bolivien und den beiden deutschen Bistümern Trier und Hildesheim ist unterschrieben. Drei Punkte werden in diesem bis zum Jahr 2030 gültigen Vertrag besonders hervorgehoben: mehr Freiräume für junge Menschen, mehr Beteiligung von Frauen und ein verstärkter Einsatz für die Bewahrung der Schöpfung und Klimagerechtigkeit.
  • 75 Jahre Niedersachsen
    In unserer Serie zum 75. Landesgeburtstag geht es diesmal um Bernhard Pfad, Anton Storch, Maria Meyer-Sevenich und Georg Wengler. Sie  haben das heutige Niedersachsen auf ihre Weise mitbegründet. Eingebracht haben sie dabei ihre katholische, christliche Grundhaltung.
  • 75 Jahre Niedersachsen
    Am 23. November 1946, also vor 75 Jahren, wurde in der britischen Besatzungszone das Land Niedersachsen gegründet. In einer kleinen Serie stellen wir in der KiZ die Geschichte des Bundeslandes vor. In der vorherigen Ausgabe war dazu bereits ein Interview mit Prälat Felix Bernard, dem Leiter des Katholischen Büros Niedersachsen, abgedruckt. Heute geht es um die Landesgründung.
  • Sonderausstellung Frauenwelten. Die Klöster Heiningen und Dorstadt
    Was hat eigentlich über Jahrhunderte unser Bild von „der Frau“ geprägt? Dieser Frage geht die neue Sonderausstellung im Dommuseum auf den Grund. Sie zeigt: Auch hinter Klostermauern gab es Widerstand gegen die von Männern dominierte Welt. Erzählt wird die Geschichte am Beispiel selbstbewusster Ordensfrauen aus Heiningen und Dorstedt.
  • Pilger vom Bolivientag machen Station beim Klima-Camp
    „Klimagerechtigkeit? Geht doch – gemeinsam“: Unter diesem Leitwort haben sich über 100 Engagierte beim Bolivientag des Bistums Hildesheim in Lüneburg getroffen – und sind auf einem Pilgerweg durch die Innenstadt gezogen.
  • Kirchengeläut war in NS-Zeit geraubt worden
    "Friedensglocken für Europa": Das Bistum Rottenburg-Stuttgart gibt Glocken zurück, die während der NS-Herrschaft ihren Besitzern gestohlen wurden.
  • Am 4.Oktober startet das Bistum eine Nachhaltigkeitsoffensive. In sechs Handlungsfeldern sollen bis Ostern kommenden Jahres Konzepte zu nachhaltigerer Arbeit entwickelt werden. Den Anstoß zu dieser Initiative gab Generalvikar Martin Wilk.
  • Rezension des Buches "Systemrelevant"
    Der Würzburger Hochschulpfarrer Burkhard Hose erklärt in seinem klugen Buch „Systemrelevant“, wie wir die großen Probleme unserer Gesellschaft meistern können – und wie der Glaube dabei hilft.
  • Interview zum Klimaschutz
    Einen deutlich schnelleren Ausbau bei den erneuerbaren Energien und einen höheren Preis für CO2: Das sind zwei der Forderungen, die die Energieökonomin Claudia Kemfert stellt.