• Israelische Reisegruppe besucht Oberammergau
    Brückenbau im jüdisch-christlichen Dialog: Eine israelische Reisegruppe besuchte die Passionsspiele in Oberammergau.
  • Patriarchalvikar Daibes lobt Lage der Christen in Jordanien
    Der größte Teil der römisch-katholischen Diözese Jerusalem liegt im Nachbarland Jordanien. Der jüngst zum Bischof geweihte Patriarchalvikar für Jordanien, der Palästinenser Jamal Boulos Sleiman Daibes (57), berichtet im Interview von lebendigen Pfarreien, gutem Miteinander mit der muslimischen Mehrheit und den Herausforderungen für Jordaniens Christen.
  • Auf den Domstollen folgt der Godehardtaler
    Er heißt Godehard, wohnt in der Godehardstraße in Hildesheim-Ochtersum und im Schatten der dortigen St.-Godehard-Kirche – Bäckermeister Godehard Höweling. Und er ist immer gut für innovative Ideen. Eines seiner Highlights ist der Hildesheimer Domstollen. Jetzt kommt noch der Godehardtaler, das alte Stadtsiegel, hinzu.
  • Mit dem Rad auf Godehards Spuren
    „Glauben geht“ steht auf ihren Trikots  – und sie fallen damit auf. 20 Radpilger haben sich im Godehardjahr auf die Spuren des Heiligen begeben und sind unterwegs von Niederaltaich nach Hildesheim.
  • Interview mit Ulrich Koch, Teamleiter Organisationsberatung
    Der Kirchort Friedland mit der Heimkehrerkirche St. Norbert gehört zur Pfarrgemeinde Maria Königin des Friedens in Göttingen. Doch zwischen Kirchort, Leitungsteam und Bistum ist es zurzeit gar nicht so friedlich. Eine verschwundene konsekrierte Hostie war im März Auslöser für einen Streit, der inzwischen zu einem ausgewachsenen Konflikt geworden ist. In solchen Fällen versucht die Organisationsberatung (früher Gemeindeberatung) des Bistums zu helfen. Leiter der Abteilung ist Ulrich Koch.
  • Ein Jahr im Amt: Militärbundesrabbiner Zsolt Balla
    Vor einem Jahr wurde Zsolt Balla in das Amt des Militärbundesrabbiners eingeführt. Die Einrichtung galt als historisches Ereignis vor allem mit Blick auf die Schoah. Im Interview zieht er die Bilanz eines Amtsjahres und äußert sich zu einer möglichen muslimischen Seelsorge in der Bundeswehr.
  • Tag der Behindertenhilfe in Hildesheim
    Nach drei Jahren Pause konnte in Hildesheim der Tag der Behindertenhilfe wieder gefeiert werden. Rund um den Domhof gab es Informationen, Austausch und – besonders wichtig – persönliche Begegnungen.
  • Ausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
    Die Mehrheit der Menschen weltweit lebt in Städten und es werden immer mehr. Doch wie sollen heiße Sommer und verstopfte Straßen künftig bewältigt werden? Eine Ausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt zu nachhaltigen Stadtlandschaften gibt Denkanstöße.
  • Künstlerin INK
    INK hat schon als kleines Mädchen gezeichnet. Jeder konnte ihre Begabung sehen. Aber erst, als sie 40 Jahre alt wurde, begann ihr Künstlerinnenleben so richtig. Über eine Frau aus dem Spessart, die ohne ihre Bleistifte nicht leben kann, und die heute für ihre Kunst gefeiert wird.
  • 14. Harzer Klostersommer
    Stützpunkte der Spiritualität waren und sind die sechs Harzer Klöster, die in diesem Sommer wieder zu einem vielfältigen Programm einladen. Und an der Weserfähre in Großenwieden erklingt christliche Rock- und Popmusik.