• Zweite Etappe des weltweiten synodalen Prozesses
    In Prag treffen sich Delegierte zur Europa-Etappe des weltweiten synodalen Prozesses. Erzbischof Jan Graubner eröffnete das Treffen mit harten Worten.
  • Reise in den Kongo und in den Südsudan
    Mit ungewöhnlich drastischen Worten redete Franziskus im Kongo und im Südsudan den Eliten ins Gewissen. Um auf das Leid von Millionen hinzuweisen, suchte er einen einzigartigen Schulterschluss mit anderen Kirchen.
  • Papst nimmt Rücktrittsgesuch von Kardinal Ouellet an
    Fast 13 Jahre lang - unter Benedikt XVI. wie unter Franziskus - war Marc Ouellet verantwortlich für die Auswahl katholischer Bischöfe. Zuletzt trat er zudem als maßgeblicher Kritiker des Synodalen Wegs in Deutschland auf.
  • Anschlag auf eine Synagoge in Jerusalem
    Im Nahostkonflikt eskaliert die Gewalt. Ausgerechnet am internationalen Holocaust-Gedenktag kam es in Jerusalem zum schwersten Anschlag seit langem. Israel kündigte harte Reaktionen gegen Palästinenser an.
  • Franziskus reist in den Kongo und in den Südsudan
    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben; daran hält sich Papst Franziskus bei seiner seit Jahren geplanten Reise in den Kongo und Südsudan. Nun wird das Vorhaben umgesetzt - auch für Frieden in beiden Ländern.
  • Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven
    Das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven präsentiert die Geschichte der Ein- und Auswanderung seit mehr als 300 Jahren. Eine Zeitreise, die bis in die Gegenwart führt.
  • Militärbischof und Pax-Christi-Präsident über Panzerlieferungen in die Ukraine
    Militärbischof Franz-Josef Overbeck und Pax-Christi-Präsident Bischof Peter Kohlgraf äußern sich zur Lieferung von Kampfpanzern an die Ukraine.
  • Debatte um Reformprozess Synodaler Weg hält an
    Der Brief aus dem Vatikan sorgt weiter für Diskussionen. Nicht alle wollen das Stoppsignal für ein wichtiges Element der Kirchenreformen in Deutschland so akzeptieren. Und jetzt legt auch noch der Papst selbst nach.
  • Fehlende Reformen in der Pflege
    In der Pflege gibt es gravierende Probleme, eine grundlegende Reform ist nicht in Sicht. Der Druck auf die Politik aber wächst, denn in unserer alternden Gesellschaft wird es künftig noch mehr pflegebedürftige Menschen geben als heute.
  • Neuer Brief des Vatikans zum Synodalen Weg
    Wie weiter mit dem Reformprojekt Synodaler Weg? Aus Rom kommt ein neues Stoppsignal - und zwar angeregt von fünf deutschen Bischöfen: Ein klares Nein zum "Synodalen Rat". Bischof Bätzing will dennoch nicht klein beigeben.