• Bischofskonferenz gibt Tipps
    Die Deutsche Bischofskonferenz hat für die Bistümer Tipps zum Schutz vor dem Coronavirus veröffentlicht.
  • Ökumenisches Netzwerk fordert von den Kirchen mehr Einsatz
    Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus fordert einen stärkeren Kampf gegen Rassismus.
  • Rahmenordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen
    Fälle von sexuellem Missbrauch am Berliner Canisius-Kolleg erschütterten im Frühjahr 2010 die katholische Kirche. Kein Einzelfall in Deutschland. Die katholischen Bischöfe erließen daraufhin im September 2010 eine „Rahmenordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen“.
  • Interview mit Bischof Cesar Essayan aus dem Libanon
    Der Libanon muss sich nach Einschätzung des Apostolischen Vikars von Beirut, Bischof Cesar Essayan, kritische Fragen zu seiner Vergangenheit stellen, um das Land wieder zu befrieden. Im Interview spricht der 57-jährige Minoritenpater über US-Präsident Donald Trumps Nahost-Friedensplan, die Not der libanesischen Bevölkerung, die Lage der Geflüchteten aus Syrien und drohende Gewalt zwischen beiden Gruppen.
  • Pater Hans Langendörfer kündigt an, sein Amt aufzugeben
    Neuer Paukenschlag in der katholischen Kirche in Deutschland: Nach dem Vorsitzenden Kardinal Reinhard Marx (66) hat nun auch der langjährige Sekretär der Bischofskonferenz, Pater Hans Langendörfer (68), in einem KNA-Interview überraschend seinen Rückzug angekündigt. Zugleich deutete er indirekt an, dass eine Frau Nachfolgerin werden könnte.
  • Religionsvertreter nach Hanauer Gewalttat erschüttert
    Religionsvertreter äußern sich erschüttert über die Gewalttat von Hanau.
  • Interview mit dem BKU-Vorsitzenden Ulrich Hemel
    Ulrich Hemel, Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer, sagt, dass Manager, die ihre Hilfe anbieten, von der Kirche oft ignoriert würden.
  • Schreiben von Papst Franziskus zur Amazonas-Synode
    In seinem Schreiben zur Amazonas-Synode hält Papst Franziskus strittige Fragen in der Schwebe. Er glaubt, sie können besser in den Regionen geklärt werden als durch ein Machtwort aus Rom. Und er hofft, dass Gottes Geist die Beteiligten zu einer gemeinsamen Einsicht führt.
  • Papst schickt angehende Vatikandiplomaten in Missionsgebiete
    Papst Franziskus setzt seine Ankündigung um und schickt künftige Vatikandiplomaten auf Missionsreise.
  • Vatikan öffnet Archive zu Pius XII.
    Am 2. März öffnet der Vatikan die Archive aus dem Pontifikat von Pius XII. (1939-1958) für die Forschung. Das belebte im Vorfeld auch wieder den einstigen Vorwurf des Dramatikers Rolf Hochhuth von einem "Schweigen" des Papstes angesichts der Judenverfolgung. Der Direktor des Deutschen Historischen Instituts, Martin Baumeister, äußert sich im Interview zu den Erwartungen und zu eigenen Forschungsvorhaben.