• Missbrauchsskandal in Deutschland
    Laut einer von der Deutschen Bischofskonferenz in Auftrag gegebenen Studie hat es in den vergangenen Jahrzehnten 3677 Opfer sexueller Übergriffe von mindestens 1670 Priestern gegeben. Die Studie löst heftige Reaktionen aus.
  • St. Raphael in Garbsen feiert Weihetag der Kirche
    Ein Jahr lang hat die Gemeinde St. Raphael in Garbsen den 50. Weihetag ihrer Kirche gefeiert. Den Schlusspunkt setzte nun ein feierlicher Gottesdienst – mit vielen Erinnerungen.
  • Hilfe für die Tschadregion
    In Berlin hat sich die internationale Gemeinschaft auf Unterstützung in Milliardenhöhe für die Anrainerstaaten des Tschadsees geeinigt. Seit Jahren wütet in der afrikanischen Krisenregion die islamistische Terrorgruppe Boko Haram, Millionen Menschen leiden Not oder wurden vertrieben. Im Interview bewertet die Direktorin der Caritas-Partnerhilfsorganisation Aldepa in Kamerun, Marthe Wandou, die Ergebnisse der Konferenz.
  • Am Samstag wurde Heiner Wilmer zum 71. Bischof von Hildesheim geweiht
    Es war ein feierlicher Gottesdienst und ein fröhliches Fest auf dem Domhof: Am Samstag wurde Heiner Wilmer zum 71. Bischof von Hildesheim geweiht. Als er das erste Mal auf seinem Bischofsstuhl im Hildesheimer Dom Platz nahm, brandete lang anhaltender Beifall auf. Gleich in seiner ersten Ansprache sparte der neue Bischof ein schwieriges Thema nicht aus: sexuellen Missbrauch.
  • Papst Franziskus auf der Suche nach einer Strategie
    In den USA liegen die Nerven blank: Die Katholiken spalten sich in ein liberales und konservatives Lager. Wie reagiert der Papst auf den Machtkampf?
  • Bischofsweihe
    Pater Dr. Heiner Wilmer SCJ ist in einem mehr als dreieinhalbstündigen Festgottesdienst zum 71. Bischof von Hildesheim geweiht und sein Amt eingeführt worden.
  • Missbrauchsskandal und Rücktrittsforderungen an den Papst
    Die Diskussion um die Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs hat die Kirche weiter im Griff. Das Thema überschattete die Irlandreise von Papst Franziskus. Ein Erzbischof und ehemaliger Vatikanbotschafter in den USA fordert jetzt sogar den Rücktritt des Papstes.
  • Altbischof Joachim Reinelt zu den Übergriffen in Chemnitz
    Die Christen müssen sich nach Auffassung von Dresdens katholischem Altbischof Joachim Reinelt eindeutig vom Extremismus distanzieren. Sie müssten sich entscheiden, "auf welche Seite sie sich stellen", sagte Reinelt im Interview  zu den Vorfällen von Chemnitz. Reinelt leitete von 1988 bis 2012 das Bistum Dresden-Meißen.
  • Kolping-Leisten im Fagus-Werk etnhüllt
    „Schuster bleib bei deinem Leisten“ heißt ein Sprichwort. Der Selige Adolph Kolping ist diesem Sprichwort nicht gefolgt, sondern seiner Berufung zum Priester. Doch einen Schuhleisten des ehemaligen Schustergesellen gibt es noch. Sein Duplikat steht jetzt im Bistum Hildesheim im UNESCO-Weltkultuerbe Fagus-Werk in Alfeld.
  • Papstreise nach Irland
    Die Debatte um den Umgang mit Missbrauch in der katholischen Kirche bestimmte die Papst-Reise nach Irland zum Weltfamilientreffen.