• Interview mit dem nigerianischen Kardinal Onaiyeka
    In Lindau am Bodensee findet die zehnte Weltversammlung von "Religions for Peace" statt. Erstmals ist Deutschland Gastgeber. Einer der Teilnehmer ist der nigerianische Kardinal John Onaiyekan. Im Interview spricht der Erzbischof des Hauptstadtbistums Abuja über seine Erwartungen.
  • Auszeichnung für beste Leistungen
    Das katholische St. Bernward Krankenhaus in Hildesheim ist das beste Krankenhaus seiner Größenordnung in Niedersachsen. Das ist das Ergebnis einer breit angelegten Studie.
  • Regierungschaos in Italien und die Kirche schweigt
    Im italienischen Regierungschaos ist eine Stimme nicht zu hören: Die katholische Kirche hält sich zurück. Traut sie sich nicht und fürchtet, Gläubige zu vergraulen?
  • Weltversammlung von Religions for Peace in Deutschland
    Was tragen Religionen zum Frieden und zum Umweltschutz bei? In Lindau am Bodensee beraten in dieser Woche 900 Vertreter von mehr als zehn Glaubensgemeinschaften bei der Weltversammlung von Religions for Peace.
  • Pater Bernd Hagenkord verlässt den Vatikan
    Zehn Jahre lang hat Pater Bernd Hagenkord als Journalist im Vatikan gearbeitet. Jetzt kehrt er nach Deutschland zurück.
  • Brief auf Twitter veröffentlicht
    Auf Twitter ist ein Brief des inhaftierten Kardinal George Pell aufgetaucht. Das Justizministerium ermittelt wegen des Verstoßes gegen Gefängnisregeln.
  • Interview zu Wohnungsmangel
    Die Kirche muss beim Thema Wohnungsnot immer wieder den Finger in die Wunde legen, sagt die Berliner Caritasdirektorin Ulrike Kostka.
  • Hildesheimer Dombauverein
    In einer Woche ist es soweit: Am Sonntag, 18. August, startet ein großes Bürgerfest auf dem Hildesheimer Domhof. Mehrere Tausend Besucher werden dazu erwartet. Noch werden letzte Vorbereitungen getroffen.
  • Katholiken in den USA empört über Anweisung auf Bundesebene
    Auf Bundesebene sollen in den USA künftig wieder Hinrichtungen möglich sein. Die Katholiken sind empört.
  • Graffiti schmückt Wände der Fabi in Hannover
    Die Katholische Familienbildungsstätte Hannover hat die ganze Familie im Blick. Oma, Opa, Mutter, Vater, Tochter, Sohn sind jetzt als Graffiti an der Fassade zu sehen. Und die Weltkirche gibt es gleich nebenan.