• Der Vatikan bleibt 2019 unter Dampf
    Missbrauch bis Sprecherrücktritt: Auch 2019 bleibt der Vatikan unter Dampf. Langeweile muss Papst Franziskus nicht fürchten.
  • Taizétreffen in Madrid
    Ein Fest der Gemeinschaft und des Glaubens: Tausende junge Menschen nahmen am europäischen Taizé-Treffen in Madrid teil.
  • Der Vatikan verliert seine Pressesprecher
    Ein neuer Eklat zum Jahresende: Die Sprecher Greg Burke und Paloma Garcia Ovejero treten überraschend von ihren Ämtern zurück.
  • Keine Gesellschaft kommt ohne Religion aus
    Bischof Heiner Wilmer hat vor dem Entstehen einer „IKEA-Religion“ gewarnt, bei der die Menschen sich ihr religiöses Wohnzimmer wie aus einem Baukasten selber einrichten.
  • Friedenslicht aus Betlehem
    In St. Martinus in Emmerke bei Hildesheim wird das Friedenslicht aus Betlehem nach einer Andacht weitergegeben. Viele Menschen schätzen den geselligen Rahmen mit Gesprächen und spirituellem Fokus.
  • Flüchtlingskrise in Lateinamerika droht 2019 schlimmer zu werden
    Es soll noch schlimmer werden: Die Vereinten Nationen erwarten, dass sich die Flüchtlingskrise in Lateinamerika 2019 zuspitzt.
  • Streit in der Orthodoxie
    Die Ukraine hat eine eigene orthodoxe Landeskirche gegründet. Das Moskauer Patriarchat pocht aber weiterhin auf seine Oberhoheit.
  • Interview im Kölner Stadtanzeiger
    Als Konsequenz aus dem Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche fordert der neue Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer ein "radikales Umdenken" und Untersuchungen in Form von "Wahrheitskommissionen".
  • Michael Gerber wird jüngster Ortsbischof
    Das Bistum Fulda hat einen neuen Bischof: Michael Gerber wird im nächsten Jahr sein Amt dort antreten.
  • Interview mit Justizministerin Barbara Havliza
    Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche: Was ist Recht, was ist Wahrheit? Darüber hat KiZ-Redakteur Rüdiger Wala mit der niedersächsischen Justizministerin Barbara Havliza gesprochen – und über Glaube und Religion.