Die%20sch%C3%B6nsten%20Radtouren%20im%20Norden
  • KiZ-Tipp: In Bodenwerder lebte der Lügenbaron
    Er ritt auf einer Kanonenkugel, jagte einen achtbeinigen Hasen und zog sich mitsamt Pferd am eigenen Schopf aus dem Sumpf: Der Lügenbaron von Münchhausen (1720–1797) tischte seinen Gästen unglaubliche Lügengeschichten auf und wurde damit weltberühmt.
  • KiZ-Tipp: Leuchtturm "Obereversand" vor Dorum
    Ein Kulturdenkmal der besonderen Art steht an der Nordseeküste vor Dorum-Neufeld. Von weitem sichtbar ragt hier der Leuchtturm „Obereversand“ in den Himmel. Innen bietet er einen Einblick in das Leben der Leuchtturmwärter, außen einen beeindruckenden Blick über das niedersächsische Wattenmeer. 
  • KiZ-Tipp: Schiffstour auf der Okertalsperre im Harz
    Eine Seefahrt, die ist lustig – vor allem auf über 200 Meter Höhe. Das gibt es auch im Flachland Niedersachsen. Im Harz, auf dem Okertalstausee nahe Goslar. 
  • KiZ-Tipp: Ikonenmuseum im Storchenhaus in Neustadt am Rübenberge
    Es herrscht Hochbetrieb oben auf dem Schornstein der alten Schule im Schatten der Liebfrauenkirche in Neustadt am Rübenberge. Ein Landen und Starten – die Störche, die diesem Haus den Namen gegeben haben, sind wieder da. Das Nest ist voll. Die Altvögel müssen jetzt für vier Junge Futter heranschleppen. Allein schon die Störche sind ein guter Grund, einmal beim Storchenhaus vorbeizuschauen. 
  • KiZ-Tipp: Russisch-orthodoxe Kirche im Gifhorner Mühlenmuseum
    Eine Weltreise an einem Tag – und zwar alles zu Fuß. Das ist möglich! Für Ina Funk beginnt sie in Griechenland. Weiter geht es über Portugal nach Spanien und Holland und endet schließlich in einer russisch-orthodoxen Kirche. Kommen Sie doch mit!
  • KiZ-Tipp: Hähnewettkrähen am Pfingstsonntag in Bad Bevensen
    Mit dem männlichen Vertreter der Gattung Gallus gallus domesticus und der Heiligen Schrift ist das so eine Sache: „Jesus entgegnete ihm: Amen, ich sage dir: In dieser Nacht, noch ehe der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen.“ So steht es zum Bespiel im Matthäus–Evangelium (26,34). An die Verleugnung des Heilands durch Simon Petrus erinnern heute noch Wetterhähne auf Kirchturmspitzen – als Erinnerung daran, sich nicht nach dem Wind zu drehen, sondern den Glauben zu bekennen.
  • KiZ-Tipp: Bergmesse auf dem Kaliberg in Empelde
    Eine besondere Messe gibt es alljährlich im hannoverschen Ortsteil Empelde. Die Kolpingsfamilie der Gemeinde St. Maximilian Kolbe lädt immer am Hochfest Christi Himmelfahrt zur „Bergmesse“ auf dem dortigen Kaliberg ein. Ein Gottesdienst mit Ausblick.
  • KiZ-Tipp: Kloster Möllenbeck
    Hier können Sitzplätze durchaus Mangelware sein – wenn auch nicht im Kloster selbst, sondern im Hofcafé, dass an den Wochenenden ein beliebter Ausflugsort für Radler, Wanderer und andere Ausflügler aus der näheren und weiteren Umgebung geworden ist: Das Kloster Möllenbeck im gleichnamigen Ortsteil von Rinteln, im südwestlichsten Zipfel des Bistums Hildesheim, gehört zu den wichtigsten Baudenkmälern in Südniedersachsen.
  • KiZ-Tipp: Burgbergseilbahn in Bad Harzburg
    Zugegeben: Hohe Gipfel sind nicht das Erste, was gemeinhin mit „Nieder“sachsen verbunden wird. Aber, klar doch, im Harz gibt es sie. Und wie geht‘s hinauf? Per Pedes – oder per Seilbahn. Ein echtes Vergnügen.
  • KiZ-Tipp: Aufstieg auf den St.-Andreas-Turm in Hildesheim
    Das Erste, was man von Hildesheim aus der Ferne sieht, ist der Kirchturm von St.-Andreas. 114,5 Meter ragt er in den Himmel und ist damit der höchste in Niedersachsen. Der Aufstieg auf seine Aussichtsplattform in 72 Metern Höhe ist ein Erlebnis.  Ina Funk hat es gemacht.

Seiten