Beim Abschied weint der Himmel

Nach einem ausgelassenen Abend hieß es für die Romfahrer Abschied nehmen. Letzte Station nach Packen und Abfahrt im Camp - Sankt Paul vor den Mauern. Beim Gruppenfoto mit allen Teilnehmern - außer den Rückfliegern - begann der Himmel zu weinen. Erst fielen nur einzelne Tränen, aber als wir in den Bussen saßen öffnete der Himmel alle Schleusen.

Beim Reisesegen in St. Paul sang noch einmal der Romprojektchor.und dankte Schulseelsorger Martin Marahrens für das tolle Gemeinschaftserlebnis, das Schüler und Lehrer sowie die Ehemaligen erleben durften, "Das war doch eine tolle Sache, oder?"

 

 

Deine Bewertung: Keines Average: 5 (1 vote)