Wenn die gelb-rote Flagge weht

KiZ-Schülerreporter unterwegs

Heute waren ziemlich viele von uns am Strand von Ostia. Erst haben wir uns das antike Ostia angeschaut. Für eine Hafenstadt liegt sie ziemlich weit im Inland, da das Meer an dieser Stelle im Laufe der Jahhunderte verlandet ist. Frau Timpe hat uns in einem alten Theater der Römer eine kurze Einführung über die Geschichte Ostias gegeben. Danach durften wir in kleinen Gruppen die Ausgrabungsstätte erkunden. Und danach ging es an den Strand.

Leider wehte hier die gelb-rote Signalflagge. Strömung und Wind waren so heftig, dass wir nur bis zur Hüfte ins Wasser durften. Wem es im Wasser zu langweilig war, suchte sich eine andere Beschäftung, so wie Lena und Angela. Sie suchten Muscheln und legten "Josephinum Rom 2014" in den Sand. Damit weckten sie sogar mediales Interesse. Wer weiß, vielleicht ist das Foto mit ihnen morgen in der Zeitung.

Text und Fotos: Jonas Deppe (6b)

Noch keine Bewertungen vorhanden