08.06.2015

Bistumslauf im Rahmen des KKH-Laufes rund um den Maschsee in Hannover

620 Katholiken laufen für den guten Zweck

1200 Läufer sind es dann doch nicht geworden, doch 620 Katholiken haben beim Bistumslauf im Rahmen der Laufveranstaltung der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) um den Maschsee in Hannover teilgenommen. 

 

Die Läufer für das Bistum Hildesheim starteten in verschiedenen Kategorien – auch für Schüler gab es eine eigene Startgruppe. Foto: Fahlbusch

Sie taten damit nicht nur etwas für ihre Gesundheit, sondern auch für den guten Zweck. Denn die Teilnehmer des eigens für diesen Anlass gegründeten Teams „Bistum Hildesheim“ liefen in insgesamt vier Kategorien von der Kurzstrecke bis zum Fitness- Lauf von sechs Kilometern für Kinder in Not. Die Startgebühren aller Teammitglieder, die das Bistum Hildesheim für sie übernommen hatte, gingen nämlich an die gemeinnützige Stiftung „Ein Herz für Kinder“.

Die Teilnahme der Katholiken am KKH-Lauf ist der Beitrag aller Sportbegeisterten im Bistum zum diesjährigen 1200-jährigen Jubiläum. Alle Mitglieder des Teams „Bistum Hildesheim“ trugen ein rot-weißes Funktionsshirt mit dem Motto des Bistumsjubiläums „Ein heiliges Experiment“. Auch eine 25-köpfige Gruppe der Heimstatt Röderhof für Menschen mit Beeinträchtigungen, die bereits seit zehn Jahren besteht und dreimal die Woche trainiert, nahm am Lauf für das Bistum teil.