15.04.2015

Firmung im Dom

Mit dem Geist Gottes gestärkt

In einem feierlichen Gottesdienst haben Bischof Norbert Trelle sowie die Weihbischöfe Dr. Nikolaus Schwerdtfeger und Heinz-Günter Bongartz am Samstag 94 Jugendlichen im Hildesheimer Dom das Sakrament der Firmung gespendet.

Bischof Norbert Trelle spendet das Sakrament der Firmung im Hildesheimer Dom Foto: bph/Ina Funk

Im Jubiläumsjahr sind die Jugendlichen aus dem ganzen Bistum eingeladen, dieses Sakrament im Dom zu empfangen. Drei weitere Termine folgen im Laufe des Jahres.

Den Auftakt machten Jugendliche aus Göttingen, Hannover und Sarstedt. Mit Familien und Freunden haben sich die 94 Jugendlichen aus der Gemeinde St. Paulus in Göttingen sowie den Heilig-Geist-Gemeinden aus Hannover und Sarstedt auf den Weg nach Hildesheim gemacht. In der Firmvorbereitung hatten sich die Jugendlichen zuvor mit ihrem Glauben und ihren Fragen an das Leben auseinandergesetzt, mit der Firmung erfolgte nun die vollständige Aufnahme in die katholische Kirche, mit allen Rechten und Pflichten.

Dazu haben die Bischöfe im Gottesdienst jedem einzelnen Firmbewerber die Hand aufgelegt und mit Chrisam ein Kreuzzeichen auf die Stirn gezeichnet: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.“ Der jeweilige Firmpate hatte dabei als Zeichen der Unterstützung die Hand auf die Schulter des Firmbewerbers gelegt.

Kirche, das ist mehr als Gemeinde: „Bei der Firmung wurde deutlich, dass wir zusammengehören“, erklärte Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger. Im Dom werde das zu solchen Gelegenheiten dann auch mal anschaulich. Die von ihm eingebrachte Idee der gemeinsamen Firmung im Jahr des Bistumsjubiläums hat darum auch guten Anklang gefunden. 

Thomas Pohlmann

 

Die weiteren Firmtermine im Dom sind am 6. Juni, 19. September und 14. November.