• Anfrage
    Was ist der Unterschied zwischen Pharisäern und Schriftgelehrten in den Evangelien? Warum werden immer zwei Bezeichnungen für sie genannt, wenn doch beide die gleichen Interessen hatten?C. B., Erfurt-Molsdorf
  • Das Verhältnis von Jesus zu seiner Mutter
    „Was willst du von mir, Frau?“, fragt Jesus seine Mutter im Sonntagsevangelium. Auch sonst ist der Ton zwischen ihm und Maria eher rau. Trotzdem kann ihre Beziehung heutigen Familien Perspektiven aufzeigen.
  • Sternsingerdankaktion im Dom
    Rund 1000 Sternsinger samt Begleitern füllten bei der Sternsingerdankaktion den Hildesheimer Dom. Bischof DHeiner Wilmer dankte den kleinen Majestäten für ihr Engagement, Kindern in armen Regionen der Welt zu helfen, denen es nicht so gut geht wie Kindern hier bei uns.
  • Wallfartsort Lourdes in Südfrankreich
    „Für ihr Kind können wir nichts tun“, sagten die Ärzte, als der kleine Dirk mit einem Herzfehler geboren wurde. Seit 40 Jahren kämpft Ellen Baule aus Bad Harzburg um ihren Sohn. Der Wallfahrtsort Lourdes hat ihr dafür Kraft und Hoffnung gegeben.
  • Anfrage
    In Exodus 4,24 heißt es: „Unterwegs am Rastplatz trat der Herr dem Mose entgegen und wollte ihn töten.“ Wie ist diese Stelle zu erklären? R. S., Stadtroda
  • Sternsinger 2019
     300 000 Jungen und Mädchen haben sich in diesem Jahr bundesweit an der Sternsingeraktion beteiligt, im Bistum Hildesheim waren es mehr als 3000. Einige von ihnen wurden von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Ministerpräsident Stephan Weil und anderen politischen Größen empfangen. Mit dem Sternsingerdankgottesdienst an diesem Samstag endet im Bistum die Aktion.   
  • Weltjugendtag 2019
    25 junge Erwachsene zwischen 18 und 38 Jahren fliegen in den kommenden Tagen nach Panama zum Weltjugendtag (WJT). Doch bevor sie bei dem eigentlichen katholischen Jugendtreffen mit Papst Franziskus und Jugendlichen aus aller Welt ein Glaubensfest feiern, werden sie vorher Tage der Begegnung im Partnerland des Bistums Hildesheim verbringen in Bolivien und dort Land und Leute kennenlernen. Einige WJT-Teilnehmer erzählen, warum sie mitfahren.
  • Bedeutung von Wasser in der Bibel
    Die Taufe Jesu im Jordan ist in allen vier Evangelien der Startpunkt seines öffentlichen Wirkens. Das verwundert nicht, denn in der biblischen Tradition gilt Wasser als Kraftquelle, die direkt von Gott stammt.
  • Anfrage
    Sie haben kürzlich über den Umbau von Kirchen zu Kolumbarien berichtet, in denen die Asche von Verstorbenen aufbewahrt wird. Früher waren für Katholiken Verbrennungen verpönt. Wie steht die Kirche heute dazu? Ein Leser aus dem Bistum Limburg
  • Jesuit Friedrich Muckermann
    Der Jesuit Friedrich Muckermann wurde von den Nationalsozialisten als Staatsfeind Nr. 1 verfolgt, 1938 entzogen sie ihm die Staatsbürgerschaft. Der gebürtige Bückeburger tauchte unter und betreute in Paris die von ihm ins Leben gerufene und in Holland erscheinende Wochenschrift „Der Deutsche Weg“.