• Die Lesungen zum 4. April
    Die Lesungen zum Ostersonntag 
  • Teil 7 unserer Fastenserie zu christlichen Tugenden
    Das Osterfest zeigt uns: Der Karfreitag hat nicht das letzte Wort. Auch im größten Leid, im größten Schmerz gibt es Hoffnung. Diese christliche Hoffnung ist aber kein billiges Geschenk. Man muss sie aktiv leben.
  • Hausgottesdienst zum Ostersonntag
    Ostern ist das Fest der Auferstehung Jesu Christi. Wer das mit einem Hausgottesdienst feiern will, findet hier Texte und Liedvorschläge, die Franziskanerpater Franz Richardt zusammengestellt hat. 
  • Fastenweg im Gotteshaus
    Wenn Fasten begehbar wird und einen Weg durch die Kirche bereitet: In St. Peter und Paul in Neustadt am Rübenberge geben Stationen im Gotteshaus Impulse zur österlichen Bußzeit und laden zum Mitmachen ein.
  • Christus-Hymnus aus dem Philipperbrief
    Am Palmsonntag wird jedes Jahr der große Christus-Hymnus aus dem Brief an die Philipper gelesen. Er ist nicht nur große Theologie, sondern auch eine Anleitung für ein gutes Leben.
  • Die Lesungen zum 28. März
    Die Lesungen zu Palmsonntag 
  • Anfrage
    In der Genesis gibt es zwei Schöpfungsberichte, die sehr unterschiedlich sind. Kann es sein, dass sie gar nicht beide von Mose stammen? Und wie erklärt sich der Unterschied? Rainer Sallen, Stadtroda
  • Hausgottesdienste zur Karwoche
    Auch in diesem Jahr können wir Ostern wegen der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt feiern. Franziskanerpater Franz Richardt aus dem Kloster Ohrbeck bei Osnabrück hat deshalb Texte für Hausgottesdienste zusammengestellt. 
  • Fünf Jahre "Amoris laetitia"
    Vor fünf Jahren veröffentlichte Papst Franziskus das Schreiben „Amoris laetitia“ zu Ehe und Familie. Auch wenn er die offizielle Lehre der Kirche damals unangetastet ließ, hat das Papier Türen für aktuelle Debatten geöffnet: zum Beispiel zu wiederverheirateten Geschiedenen oder Homosexualität.
  • 2000 Jahre alte Schriftrolle entdeckt
    Einen außergewöhnlichen Fund haben Archäologen in der judäischen Wüste gemacht: Sie entdeckten Fragmente einer 2000 Jahre alten Schriftrolle. Sie enthält biblische Texte des Sacharjabuchs.