27.09.2018

Frische Farben strahlen in der Göttinger Turmstraße

Kunst für die Fassade

Frische Farben strahlen in der Göttinger Turmstraße. Auf der Fassade des sozialen Mittagstischs St. Michael entstand seit Juli ein Kunstwerk des Kasseler Künstlerpaars Maya und Friedel Deventer.

Das Künstlerpaar Friedel und Maya Deventer gestaltet seit August die Fassade des Mittagstischs    St. Michael mit einem fotorealistischen Gemälde. | Fotos: Broermann

Schweißtreibend war die Arbeit in der Sommerhitze, nun ist das Kunstwerk fertig: die 180 Quadratmeter zeigen ein fotorealistisches Gemälde. Bei der Planung des Motivs wurden die Besucher des Mittagstischs mit einbezogen. „Das war ein ganz kreativer Prozess“, berichtet Citypfarrer und Jesuitenpater Ludger Joos. Einige Gäste werden mit ihren Träumen auf der Fassade gezeigt. Zusätzlich sollen echte Rankpflanzen das Mikroklima verbessern. Auch der Erzengel Michael hat seinen Platz im Gemälde gefunden. „Kraft seiner Autorität vertreibt er den Drachen, absichtlich ohne Waffe“, betont Friedel Deventer. Der Künstler hat deutschlandweit zusammen mit seiner Frau schon über 120 Außenwände mit Bildern verschönert.
 

Frische Farben für den Mittagstisch: Auf 180 Quadratmetern zeigt nun ein Kunstwerk die Träume einiger Gäste.

„Es ging uns darum, einen Ort zu schaffen für sonst ausgegrenzte Menschen, an dem sie merken, sie sind Teil dieser Stadt. Und die Stadt sieht sie, nimmt sie ernst und schätzt sie auch“, erklärt Joos das Konzept. „Kunst lässt die Menschen ihre Würde erfahren“, hofft der Jesuit. Neben Mitteln der Diakonie, des Landschaftsverbandes Südniedersachsen und der Bingo-Umweltstiftung kamen allein durch Spenden über 10 000 Euro für die Finanzierung zusammen.

Zum Abschluss der Arbeiten spricht Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler am Sonntag, 30. September, um 15.30 Uhr bei einem Straßenfest in der Turmstraße. Neben Livemusik von den „Street Doves“ gibt es zwischen 15 und 18 Uhr auch Kaffee und Kuchen.

Johannes Broermann