• Woche für das Leben
    Katharina Hohmann ist eine junge Frau voller Lebensfreude. Sie lacht gern, ist viel mit dem Rucksack in der Welt unterwegs. Und sie beschäftigt sich mit dem Tod. Jetzt hat sie ein Buch veröffentlicht: Die Eule Milly tröstet ein Kind, dessen Vater sich selbst getötet hat.
  • Woche für das Leben
    Sechs Menschen hat Lokführer Bernd Ziegler (Name geändert) in seinem Berufsleben getötet – weil sie sich vor seinen Zug geworfen haben, um sich das Leben zu nehmen. Jedes Jahr passiert dies laut Statistik 1000 Mal in Deutschland. Doch wie geht ein Lokführer damit um? Bernd Ziegler erzählt.
  • Interview mit Tankred Stöbe von Ärzte ohne Grenzen
    Der Mediziner Tankred Stöbe war bereits 19 Mal für Ärzte ohne Grenzen in Krisenregionen und hat nun darüber ein Buch geschrieben. Hauptberuflich arbeitet er als Notfallmediziner in Berlin. Im Interview spricht er über schwer auszuhaltende Ungerechtigkeiten und frustrierende Erlebnisse - aber auch darüber, was ihn nach all den Jahren motiviert.
  • Christen in Damaskus feiern die Auferstehung
    Letztes Jahr Raketen und Granaten, dieses Jahr Gesänge und Gebet: Christen in Damaskus haben Ostern gefeiert.
  • Palmsonntagsfeiern in Jerusalem
    Christen aus aller Welt und verschiedener Konfessionen haben an den Palmsonntagsfeiern in Jerusalem teilgenommen.
  • Leser fragen zum Thema Demenz
    In unserer Reihe „Leser fragen“ geht es diesmal um das Thema „Demenz“. Ihre Fragen beantwortet Katharina Abel-Rohde. Sie ist Fachkrankenschwester für Gerontopsychiatrie und leitet den geschützten Bereich für Menschen mit Demenz im Altenheim St. Paulus in Hildesheim.
  • Ausstellung „saxones“ im Landesmuseum Hannover
    Es geht – wie eigentlich immer bei weitreichenden Entwicklungen – auch um Gewalt, Macht, Intrigen und Verwicklungen. Erzählt wird die Geschichte im Landesmuseum Hannover, sie handelt von den gemeinhin als sturköpfig geltenden Sachsen. Und davon, wie sie Einfluss genommen haben. Weit über den Norden hinaus.
  • Kongress zur Prostitution fordert Verbot nach nordischem Modell
    Prostitution ist demütigend und entmenschlichend: Ein Kongress forderte ein Verbot nach dem nordischen Modell.
  • Europawahl im Mai
    In vielen Ländern attackieren Populisten die EU. Eine internationale christliche Initiative stellt sich dagegen. Sie will die Menschen neu für das Friedensprojekt Europa begeistern. Und ruft sie auf, bei der Wahl im Mai die Demokratie zu stärken.
  • Der BDKJ unterstützt die Demonstrationen für den Klimaschutz
    Weltweit gehen junge Leute für den Klimaschutz auf die Straße. Die Demonstrationen seien ein deutliches Zeichen, sagt Dirk Bingener, der Bundespräses des BDKJ: „Wir alle müssen uns von diesem Zeichen berühren lassen.“