• Friedensnobelpreis für Aktivistin gegen Islamischen Staat
    Entführt und versklavt: Die Jesidin Nadia Murad ist Opfer des IS. Für ihren Kampf gegen die Terrormiliz wird sie nun mit dem Friedensnobelpreis geehrt.
  • kfd ruft zur Klageandacht auf
  • Zum 15. Mal stellen sie am 3. Advent Krippen in der Stadtkirche in Königslutter aus
    Ein kleines Jubiläum können in diesem Jahr die Brüder Herbert (67) und Manfred Rupprecht (64) aus Königslutter feiern. Zum 15. Mal stellen sie am 3. Advent Krippen in der Stadtkirche in Königslutter aus. Doch Krippen sammeln die beiden Brüder inzwischen seit über 60 Jahren.
  • Wie steht es um die Kirche?
    „Wie lange kann ich hier noch mitarbeiten?“ Diese Frage stellen sich manche Hauptamtliche in der Kirche angesichts von Skandalen, Macht- und Richtungskämpfen. Die Kirche muss endlich Antworten finden: zum Missbrauchsskandal, zur Rolle von Frauen und Laien und zur Sexualität.
  • Die Caritas kümmert sich um Menschen, die auch im Alter zu Hause wohnen bleiben wollen
    Im Alter versorgt sein: die Caritas kümmert sich um Menschen, die auch im Alter zu Hause wohnen bleiben wollen. Manchmal reicht es, wöchentlich die Medikamente vorzusortieren, andere Patienten werden mehrfach am Tag besucht. Protokoll einer Einsatztour in Gieboldehausen im niedersächsischen Eichsfeld.
  • Oberbayerische Ordensfrauen mit besonderen Haustieren
    Was anfängt wie ein Witz, ist in Neuburg an der Donau Wirklichkeit: Ordensschwestern haben sich dort drei Alpakas angeschafft.
  • Die Versorgung von schwerkranken und sterbenden Menschen ist oft armselig
    Während eines Festaktes am 29. November wird in Hannover eine „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen“ unterzeichnet. Ziel ist es, auf die Situation der Pflege in diesem Bereich aufmerksam zu machen.
  • Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
    Nicht immer ist es der Tod von Großeltern oder anderen lieben Verwandten, Freunden oder guten Bekannten, um die Kinder trauern. Auch der Schmerz über die Trennung von Eltern lässt Kinder traurig werden. Doch viel zu oft werden Kinder mit ihrem Schmerz allein gelassen.
  • Gemeinsames Krippenspiel von Jung und Alt
    Beim gemeinsamen Krippenspiel können sich alte und junge Mitglieder der Gemeinde austauschen, begegnen und mit dem Bibeltext beschäftigen. Ein solches Projekt umzusetzen, bedeutet viel Arbeit, kann sich aber lohnen.
  • Bundestag entscheidet über Bluttest
    In Kürze entscheidet der Bundestag über einen Bluttest, der das Down-Syndrom bei Ungeborenen feststellt. Die meisten dieser Kinder werden vor der Geburt abgetrieben. Das Horrorszenario einer Gesellschaft, die nur aus fitten, gesunden Menschen besteht, sieht der Ethiker Peter Dabrock aber nicht.