• Jugendleitungskurs des BDKJ im Dekanat Hannover
    Unpolitisch, mediensüchtig und am Wohl der Mitmenschen uninteressiert – ein häufiger Vorwurf, den die Gesellschaft der heutigen Jugend macht. Dagegen haben jetzt zwanzig Jugendliche aus dem Bistum ein Zeichen gesetzt. 
  • Biblische Lichtshow in einer Kirche
    Mit „Ecclesia Lumina“ – Kirchenleuchten – hat Lichtkünstler Martin Lenze seine Heimatkirche neu in Szene gesetzt. Und nicht nur einen Genuss für die Augen, sondern auch für die Ohren geboten: mit Geräuschen, Liedern und Lesungen.
  • Woche für das Leben
    Etwa 10 000 Menschen nehmen sich in Deutschland jedes Jahr das Leben. Die großen Kirchen wollen dagegen etwas tun. Sie widmen die Woche für das Leben in diesem Jahr dem Thema Suizidprävention. Und klären darüber auf, wie jeder von uns verzweifelten Menschen Mut machen kann.
  • Woche für das Leben
    Katharina Hohmann ist eine junge Frau voller Lebensfreude. Sie lacht gern, ist viel mit dem Rucksack in der Welt unterwegs. Und sie beschäftigt sich mit dem Tod. Jetzt hat sie ein Buch veröffentlicht: Die Eule Milly tröstet ein Kind, dessen Vater sich selbst getötet hat.
  • Woche für das Leben
    Sechs Menschen hat Lokführer Bernd Ziegler (Name geändert) in seinem Berufsleben getötet – weil sie sich vor seinen Zug geworfen haben, um sich das Leben zu nehmen. Jedes Jahr passiert dies laut Statistik 1000 Mal in Deutschland. Doch wie geht ein Lokführer damit um? Bernd Ziegler erzählt.
  • Interview mit Tankred Stöbe von Ärzte ohne Grenzen
    Der Mediziner Tankred Stöbe war bereits 19 Mal für Ärzte ohne Grenzen in Krisenregionen und hat nun darüber ein Buch geschrieben. Hauptberuflich arbeitet er als Notfallmediziner in Berlin. Im Interview spricht er über schwer auszuhaltende Ungerechtigkeiten und frustrierende Erlebnisse - aber auch darüber, was ihn nach all den Jahren motiviert.
  • Zum Tag der Arbeit
    1. Mai, Tag der Arbeit – klingt altbekannt. Doch in der Arbeitswelt wird gerade alles neu. Künstliche Intelligenz wird viele Jobs überflüssig machen. Für viele Menschen ist Arbeit aber existenziell wichtig. Was gibt ihrem Leben künftig Sinn?
  • Christen in Damaskus feiern die Auferstehung
    Letztes Jahr Raketen und Granaten, dieses Jahr Gesänge und Gebet: Christen in Damaskus haben Ostern gefeiert.
  • Palmsonntagsfeiern in Jerusalem
    Christen aus aller Welt und verschiedener Konfessionen haben an den Palmsonntagsfeiern in Jerusalem teilgenommen.
  • Leser fragen zum Thema Demenz
    In unserer Reihe „Leser fragen“ geht es diesmal um das Thema „Demenz“. Ihre Fragen beantwortet Katharina Abel-Rohde. Sie ist Fachkrankenschwester für Gerontopsychiatrie und leitet den geschützten Bereich für Menschen mit Demenz im Altenheim St. Paulus in Hildesheim.