12.06.2019

Was ist los im Bistum Hildesheim?

Termine aus der KiZ Nr. 24

Kleine Wallfahrt auf dem Höherberg
Wollbrandshausen. Die „Kleine Wallfahrt“ am Sonntag, 16. Juni, beginnt um 10.15 Uhr am Freialter vor der Wallfahrtskapelle zu Ehren der Heiligen 14 Nothelfer auf dem Höherberg

Kino im Kloster: Lang lebe Ned Devine
Braunschweig. In der Reihe Kino im Kloster läuft am Montag, 17. Juni, in der Dominikanerpfarrei (Brucknerstr. 6) der Streifen „Lang lebe Ned Devine“ von Kirk Jones (1998). Die exzellent besetzte und hinreißend gespiel­te Gaunerkomödie mit einer herzzerreißenden Trauerrede an einen lebenden Freund beginnt um 19.30 Uhr.

Die neue Einheitsübersetzung
Braunschweig. Die jungen Erwachsenen der Gemeinde St. Aegidien laden am Montag, 17. Juni, um 19 Uhr ins Leisewitzhaus (Ägidienmarkt 12) ein und sprechen mit Dr. Christian Schramm über die wichtigsten Fragen rund um die neue Bibelübersetzung. Schramm ist Referent im Fachbereich Pastorale Fortbildung und Spritiualität beim Bistum Hildesheim.

Primiz von Pater Gabriel Wendt
Adelebsen. Pater Gabriel Wendt feiert seine Primiz, die erste Eucharistiefeier mit seiner Heimatgemeinde nach der Priesterweihe in St. Hedwig und Adelheid (Burg 2) am Donnerstag, 20. Juni, um 9.30 Uhr. Als Mitglied der Legionäre Christi wurde Pater Wendt am 4. Mai in Rom zum katholischen Priester geweiht. Bei der Feier in Adelebsen wird er den Primizsegen spenden.

Zirkus-Kinderfest in St. Georg
Duderstadt. „Kommt zum Zirkus!“ heißt es beim Kinderfest am Donnerstag, 20. Juni, am Haus St. Georg (Kardinal-Kopp-Straße 31). Zwischen 12 und 16 Uhr organisieren Pfarrgemeinde, Pfadfinder, Kindertagesstätte, Familienbildungsstätte und die Fachschule für Sozialpädagogik ein buntes Programm mit Schminken, Basteln und Zaubertricks.

Sonderführung durch „Veni Creator Spiritus“
Braunschweig. Der weit über Braunschweig bekannte Künstler Gerd Winner führt am Samstag, 18. Juni, um 18 Uhr durch die Ausstellung „Veni Creator Spiritus – Komm Geist der Schöpfung“, die seit Pfingstsonntag im Braunschweiger Dom zu sehen ist (Domplatz 5). Die Ausstellung läuft noch bis zum 26. Juni.

Open-Air-Gottesdienst und Gemeindefest
Braunschweig-Hondelage. Die Pfarrgemeinde St. Marien feiert am Sonntag, 23. Juni, um 10 Uhr auf dem Gelände des Don-Bosco-Hauses (Herdorfstraße 46) einen Open-Air-Gottesdienst. Beim anschließenden Gemeindefest wird für Mittagessen, Spiel und Spaß sowie Kaffee und Kuchen gesorgt.

7. Internationaler Gottesdienst
Braunschweig. Die Gemeinde St. Albertus Magnus (Brucknerstr. 6) feiert auch in diesem Jahr wieder einen internationalen Gottesdienst. Er beginnt am Sonntag, 23. Juni, um 11 Uhr. Im Anschluss steht ein gemeinsamer Brunch im Innenhof des Klosters auf dem Programm. Hierzu werden die Teilnehmer gebeten, eine Kleinigkeit zum vielfältigen Buffet beizutragen.   

„Göttliche Liturgie“ in St. Bonifatius
Gehrden. Die göttliche Liturgie des Heiligen Johannes Chrysostomos wird am Sonntag, 16. Juni, in St. Bonifatius in Gehrden gefeiert. Beginn ist um 10:30 Uhr (Stadtweg 3). Zelebrant ist Jesuitenpater Michael Schneider, Grossarchimandrit des Patriarchats von Antiochien(Foto). Die Hl. Messe wird musikalisch begleitet von der Schola Cantorum St. Godehard Hannover (Leitung: Constanze Renzsch).

Jazz, Blues und Musik aus Brasilien
Hannover. Das „Duo Zuckerhut“ ist musikalischer Gast mit Jazz, Blues und Musik aus Brasilien beim Gemeindefest im Pfarrgarten von Heilige Engel in Hannover-Kirchrode. Beginn ist um 11 Uhr mit einem Gottesdienst (Böhmerwaldstraße 8).

Mit Franziskus die Schöpfung bewahren
Wendeburg. Die Gemeinde St. Elisabeth (Pastor-Derks-Weg 2)veranstaltet vom vom 22. bis 23. Juni ein Kinderbibelzeltlager. Anmeldung bis 17. Juni unter 0 53 03 / 22 51 oder 05 31 / 5 22 25 oder per E-Mail b.pausewang@hl-geist-bs.de. Kosten: 10 Euro.

Brücken zwischen Afrika und Europa
Göttingen. „Afrika in Bewegung – Brückenbauer zwischen den Kontinenten“ heißt eine Podiumsdiskussion am Freitag, 21. Juni, um 19.30 Uhr im Gemeindesaal St. Michael (Kurze Straße 13).

Lektüreseminar „Das politische Buch“
Goslar. Vom 21. bis 23. Juni  geht es beim Lektüreseminar um das Buch „Achtung Zensur! Über Meinungsfreiheit und ihre Grenzen“, geschrieben von Nikola Roßbach. Wir werden das Buch kritisch analysieren und dabei auch über weitere aktuelle politische und gesellschaftliche Themen ins Gespräch kommen. Infos und Anmeldung: St. Jakobushaus, Tel. 0 53 21 / 34 26-0, info@jakobushaus.de und www.jakobushaus.de.

Seminar „Glaube und Dissidenz“
Goslar. Vom 21. bis 23. Juni betrachten wir „Glaube und Dissidenz. Widerstand und Kirche in der DDR“: Im Seminar wird der Stellenwert des christlichen Glaubens für den Widerstand in der DDR herausgearbeitet. Infos und Anmeldung: St. Jakobus­haus, Tel. 0 53 21 / 34 26-0, info@jakobushaus.de und www.jakobushaus.de.

Sommerfest im Hospiz Luise
Hannover. Das Hospiz Luise mit seinem Ambulanten Palliativdienst und  dem Ambulanten Hospizdienst feiert sein Sommerfest am Samstag, 29. Juni, von 11 bis 17 Uhr. Ein besonderes Highlight wird der Auftritt des Kinder- & Jugendzirkus SALTO sein.

Sterbehilfe: Tötung oder Erlösung?
Göttingen. Am Donnerstag 20. Juni, 19 Uhr, findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sterbehilfe: Tötung oder Erlösung?“ im Tagungs- und Veranstaltungshaus Alte Mensa (Am Wilhelms­platz, Hanna-Vogt-Saal) statt. Mitwirkende: Felix Nieter (SMD). Kontakt: Johannes Weigel, joh.weigel@t-online.de. Kooperationspartner: Studentenmission Deutschland (SMD).