10.10.2018

Was ist los im Bistum Hildesheim?

Termine aus der KiZ Nr. 41

Filmdoku über jüdische Familie
Göttingen. Die Auseinandersetzung von Familie Haas mit ihren jüdischen Wurzeln zeigt ein Dokumentarfilm am Montag, 15. Oktober, um 20 Uhr im „Lumière“( Geismarlandstraße 19). Auf Einladung der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit wollen die Filmemacher Peter Haas und Silvia Holzinger anschließend mit den Zuschauern ins Gespräch kommen.  

„Eine Melodie der Hoffnung in trüben Zeiten“
Göttingen. Zu einem Lobpreisabend „Eine Melodie der Hoffnung in trüben Zeiten“ lädt der Paulustreff am Dienstag, 16. Oktober, um 20 Uhr in das Pfarrheim St. Paulus (Wilhelm-Weber-Straße 15) ein. Die Ansprache hält Pastor Dr. Michael Bendorf, Friedenskirche Braunschweig.

Auf den Spuren Edith Steins
Göttingen. Eine Stadtführung unter Leitung von Dr. Mary Heidhues führt am Freitag, 19. Oktober, zu Orten und Plätzen, die für Edith Stein während ihrer Göttinger Jahre wichtig waren. Treffpunkt ist um 16 Uhr im Innenhof St. Michael (Kurze Straße 13).

Frauen auf der Flucht. Kein Thema
Hannover. Der katholische Frauenbund Hannover lädt zu einer Vortragsveranstaltung zum aktuellen Thema „Frauen auf der Flucht“ ein. Referentin: Anne Panter, Koordinatorin Netzwerk katholische Flüchtlingsarbeit, Caritasverband Hannover.
Ort: Haus des Deutschen Evangelischen Frauenbundes (Knochenhauerstraße 15), Zeit: Dienstag, 16. Oktober, 19 Uhr.

Glaubensimpuls mit Prälat Voges
Göttingen. Über „Christen sind das Salz der Erde, nicht der Honig der Welt“ spricht Prälat Heinz Voges am Mittwoch, 17. Oktober, um 10 Uhr im Gemeindezentrum St. Heinrich und Kunigunde (St.-Heinrich-Str. 5). Zuvor wird um 9 Uhr ein Gottesdienst gefeiert.

Vortrag zu „Vollmachten“
Krebeck. Um das Thema „Vollmachten“ dreht sich ein Informationsabend der Frauengemeinschaft am Mittwoch, 17. Oktober, im Pfarrheim St. Alexander und Brüder (Kirchring 6). Der Vortrag von Maria Bock beginnt um 19.30 Uhr.

„Beten mit Leib und Seele“
Göttingen. Musik und Tanz zum „Beten mit Leib und Seele“ gibt es am 17. Oktober um 19.30 Uhr im Gemeindesaal St. Michael ( Kurze Straße 13). Anmeldung erwünscht unter E-Mail: ch.reithoferweb.de

Klosterfrühstück für Frauen
Duderstadt. Über ihre Arbeit bei der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ für Menschen mit Beeinträchtigungen berichten Kirsten Laser und Linus Müthing beim Klosterfrühstück für Frauen am Donnerstag, 18. Oktober, zwischen 9 und 12 Uhr im Ursulinenkloster (Neutorstraße 9). Anmeldung bis 16. Oktober unter Telefon: 0 55 27 / 9 14 50.

Erste Hilfe bei Kindernotfällen
Braunschweig. Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) veranstaltet in Kooperation mit dem Malteserhilfsdienst am Donnerstag, 18. Oktober, einen Infoabend zur Ersten Hilfe bei Kindernotfällen. Zu den Themen zählen: sicherer Haushalt, Verschlucken, Verbrennungen, Wunden, Bewusstlosigkeit und Herz-Lungen-Wiederbelebung. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Anmeldung: 05 31 / 3 80 08-37 oder per E-Mail: andrea.nimmerrichter@freenet.de

„Widor und Co.“ – 5. Teil
Braunschweig. Am Sonntag, 21. Oktober spielt Regionalkantor Bernhard Schneider in St. Aegidien (Spohrplatz 9) den fünften Teil der Gesamtaufführung des Orgelwerkes von Charles-Marie Widor sowie Stücke von Bach, Guilmant und Reger. Beginn: 20 Uhr.

Evensong mit den Pueri Cantores
Braunschweig. Am Sonntag, 28. Oktober, lädt die Gemeinde St. Aegidien (Spohrplatz 9) um 19.30 Uhr zu einem Evensong mit den Pueri Cantores ein.